Biologie-Olympiade

Die Biologie-Olympiade ist ein Wettbewerb für Mittelschüler und Mittelschülerinnen, deren Interesse an der Biologie über den regulären Schulstoff hinausgeht. Jedes Jahr bietet sich die Möglichkeit, mit Talent, Grips und Begeisterung weit zu kommen. Während dreier Runden suchen wir die besten Nachwuchsbiologen- und Biologinnen. An den nationalen Vorbereitungs- und Finalwochen werden spannende Erfahrungen gemacht und neue Freundschaften geschlossen. Den vier besten Teilnehmenden bietet sich ausserdem die Möglichkeit, an die Internationale Biologie-Olympiade (IBO) zu reisen.

Und so gehts:

Erste Runde

Wir starten mit einem Multiple-Choice-Test, der zu Beginn jedes Schuljahres an den Mittelschulen durchgeführt wird.  Dabei werden bereits bestehendes Wissen, logisches Denken und ein Gespür für die Biologie gefragt. Jedes Jahr nehmen dabei über 1000 Schüler und Schülerinnen teil.

 

Hier findest du alte Prüfungen zum Probelösen.

 

Zweite Runde

Die zweite Runde besteht erneut aus einer Theorieprüfung, deren Anforderungen aber über den regulären Schulstoff hinausgehen. Die Fragen prüfen nicht nur reines Wissen, sondern vor allem die Fähigkeit, dieses in spannenden Problemstellungen anzuwenden.

 

Hier findest du alte Prüfungen zum Probelösen.

 

Als Vorbereitung auf die zweite Runde laden wir die erfolgreichen Teilnehmenden im Herbst in ein Lager ein. Während dieser intensiven Woche vermitteln Studierende ein breites und vertieftes Grundwissen. Das hilft beim weiteren Verlauf der Olympiade, aber auch in einem zukünftigen naturwissenschaftlichen Studium. Ausserdem entstehen in dieser einmaligen Atmosphäre oft langanhaltende Freundschaften zwischen cleveren, interessierten Jugendlichen aus der ganzen Schweiz.

 

Dritte Runde: SBO Woche

Das Finale der Biologie-Olympiade findet im Frühling in den Labors der Universität Bern statt.  Die 20 besten der zweiten Runde werden hier nun auch auf ihre praktischen Fähigkeiten und ihr Talent im Umgang mit biologischen Problemen getestet. Während vier Tagen entsteht aus zahlreichen praktischen Prüfungen mit eingestreuten theoretischen Fragen zuletzt eine Gesamtwertung. Am Ende der Woche dann der krönende Abschluss: Bei der Medaillenfeier werden die Wettstreitenden geehrt, gefeiert wird mit Freunden, Eltern, Lehrpersonen und Organisatoren. Jetzt zeigt sich, wer die Schweiz dieses Jahr an der Internationalen Biologie-Olympiade vertreten darf.

Kleine Einblicke

News

Verband

Biologie

Schweizerin gewinnt Silbermedaille an Internationaler Biologie-Olympiade

Die Internationale Biologie-Olympiade (IBO) fand vom 16. bis 23. Juli online statt. Teilnehmende aus über 70 Ländern stellten ihr Wissen über verschiedene Bereiche der Biologie auf die Probe. Um gemeinsam an der Veranstaltung teilzunehmen, trafen sich die vier Schülerinnen der Schweizer Delegation.

Biologie

Nachwuchsbiologinnen gewinnen Gold

Vom 07. bis 11. April fand das Finale der Schweizer Biologie-Olympiade statt. Achtzehn Finalistinnen und Finalisten sezierten Nieren und experimentierten mit DNA – von zuhause aus. Vier junge Frauen wurden für ihre Leistungen mit Goldmedaillen ausgezeichnet.

Biologie

Zweifache Bronze für die Schweiz an Internationaler Biologie-Olympiade

Eigentlich hätte die Internationale Biologie-Olympiade, kurz IBO, dieses Jahr in Japan stattfinden sollen. Doch dann kam die Pandemie und die IBO wurde durch einen virtu-ellen Wettbewerb ersetzt. Auf den persönlichen Austausch mit Gleichgesinnten aus anderen Ländern mussten diese vier Schweizer Talente aber nicht ganz verzichten.

Biologie

Biologie-Olympiade während Corona

Wie das Biologie-Olympiaden-Jahr während der SARS-CoV-2 – Pandemie weiterging

Biologie

Vier Biologie-Medaillen für Schweizer Jugendliche in Ungarn

Sie haben ihr Wissen und ihre Kompetenzen in Biologie international unter Beweis gestellt: Schweizer Gymnasiastinnen und Gymnasiasten gewinnen Silber und Bronze an der internationalen Biologie-Olympiade in Ungarn.

Biologie

Walliser Schülerin an der Spitze der Biologie-Olympiade

Eine Walliserin, ein Thurgauer und zwei Baselbieter haben Gold gewonnen bei der Schweizer Biologie-Olympiade diesen Sonntag an der Universität Bern. Die vier Jugendlichen qualifizieren sich damit für die internationale Olympiade im Sommer in Ungarn.

Biologie

Gold für Schweizer Maturandin an Biologie-Olympiade im Iran

Eine starke Leistung zeigte das Schweizer Team an der diesjährigen Internationalen Biologie-Olympiade. Die Maturandin Jana Meier von der Kanti Wettingen gewinnt Gold, ihre drei Teamkollegen holen Bronze.

Biologie

Mathematik

10 junge Olympia-Gewinner in Biologie, Chemie und Mathe

Die Schweiz hat 10 neue Olympia-Sieger der etwas anderen Art: Die Biologie- Chemie- und Mathematik-Olympiade zeichnete talentierte Jugendliche mit Medaillen aus am 7. und 8. April 2018. Die Schlussfeiern fanden an der Universität Bern (Biologie) und der ETH Zürich (Chemie und Mathematik) statt.